Aktuelle Nachrichten

Das Restaurant in der Arnsbourg.

Frankreich / Hotels / Restaurants / 23. Januar 2018

Laure et Fabien-Mengus © L’Arnsbourg

Inmitten einer phantastischen grünen Oase belebt seit kurzem das Ehepaar Laure und Fabien Mengus mit jugendlichem Geist das Restaurant in der Arnsbourg.

 

Gelernt hatte der heutige Sternekoch an der Hotelfachschule von Illkirch, sammelte Erfahrung im “Roten Ochsen” in Niedershaffolsheim, dann in der Schweiz im “Relais et Château du Castelo del Sol”.
Im Bistrot “AuCygne” in Gundershoffen an der Seite des Sternekochs François Paul Orte verdient er sich 2003 zwei Michelinsterne. 2011 übernimmt der 29 -Jährige mit seiner Frau Laure das “AuCygne”.
Im folgenden Jahr wird er wieder mit einem Michelinstern ausgezeichnet.
Jetzt fehlte dem freundlichen und charismatischen Koch noch eine weiter angemessene Bühne, um seinem Können den entsprechenden Rahmen zu bieten.
Das “AuCygne” zählt weiterhin zu den sehr gepflegten und dennoch erschwinglichen Feinschmecker-Nischen und bleibt unter der Federführung der Familie Mengus bestehen.

Die Übernahme von Arnsbourg durch Laure und Fabien Mengus

Im Jahr 2016 bot sich die einmalige Gelegenheit für das junge Paar, zusätzlich das Restaurant der Arnsbourg im nahegelegenem Baerenthal zu führen.

Voller Motivation stürzen sie sich in das schöne Abenteuer und gestalten innerhalb von vier Monaten diesen einzigartigen Ort mit ihrer persönlichen Note und verzaubern die Räumlichkeiten des “Château et Relais Arnsbourg”.

Die Weinkarte beinhaltet vom Sommelier Jean-Jacques Lainé sorgfältig ausgewählte Weine. Darunter gibt es einige wunderbare Entdeckungen wie beispielsweise der 2015 Vacqueras von der  Domaine Le Colombier (BIO) – eine fruchtige Cuvée aus 80 % Grenache und 20 % Mourvedre von der Côte du Rhône; des weiteren überzeugt ein biodynamischer Wein der 2011 Kanzlerberg Riesling Grand Cru von Sylvie Spielmann aus Bergheim im Elsass.
Die zudem kompetente Beratung des Sommeliers überzeugt und beschert eine sehr harmonische Menübegleitung.

 

Serviert wird unter dem Glasdach des lichterfüllten Speisesaales mit Blick auf den umliegenden Wald

Das Menue “Partition” wahlweise mit drei oder fünf Gänge beginnt mit einer appetitanregenden Ouverture (Eröffnung) und einem verzaubernden Prelude (Auftakt), Im folgenden überraschen die Variationen: Taschenkrebs mit eingelegter Zitrone, Ingwer und Estragon serviert mit einer Hummercreme, mariniertem Kohlrabi mit Pfeffer aus Vietnam.

Darauf folgt Blauer Hummer in Kombination mit Venusmuscheln angerichtet mit Zitronengras dazu wird Fenchelgemüse mit asiatischem Satay und Anis gereicht.
Im Folgendem ein Zwischengang: Hummercappucino

Passend zum Ambiente inmitten des Waldes Hirsch mit gebratenen Pastinaken, Maronencreme, Seitlingen in Wildsauce.

Die Dessert-Variationen als abschließende Gaumenfreuden mit frischen Mandarinen, einer feinen Mandarinen-Creme, einer Vanille-Quark-Mousse, Glühweingelee und Mandarinen-Sorbet.
Auch das Earl-Grey-Tee-Sorbet ist eine Offenbarung!

Die delikate Auswahl auf dem Käsewagen wird für manch einen Feinschmecker ebenfalls zum unvergleichlichen Genuss.

Wählen Sie selbst zwischen der “Bistronomischen Tafel” im “AuCygne” und dem eleganten und mitten im Wald gelegenem “Relais et Château Arnsbourg”!

 

 

 

L’Arnsbourg de Laure et Fabien Mengus


Restaurant L’Arnsbourg

Laure et Fabien Mengus
18 Untermuhlthal, 
57230 Baerenthal, France
Tél. : +33 3 87 06 50 85

Email : contact@arnsbourg.com
Internet: www.arnsbourg.com

Carte et Menus:
Menu Plaisir, 55 euros
Menu Partition, 80 et 110 euros (3 ou 5 plats)
Menu Intuition, 140 euros
A la carte, 120 à 150 euros


 


Schlagwörter: , , ,



Silke Peust
Sommelière, Redakteurin und Konzertsängerin




Vorherigen Post

Naschen Sie den knackigen Apfel von Romain Fornell im Restaurant Caelis in Barcelona

Nächster Beitrag

Die BIOFACH-VIVANESS - Eine expandierende Messe




108 requêtes en 0,489 secondes